So schnell…. / So fast….

IMG_1773Die letzten Wochen waren so ausgefüllt und schnell vorbei, dass viele Arbeiten im Garten auf der Strecke liegen blieben. Das Wetter wollte leider auch nicht immer so wie ich es gerne gehabt hätte 😉 ! Aber der Frühling hat seit April so richtig losgelegt. Der tägliche Rundgang….auch bei Regen…zeigt nicht nur die anfallenden Arbeiten auf, sondern auch die steten Veränderungen in den verschiedenen Ecken, die durch das Wachsen und Blühen der Pflanzen neue Bilder entstehen lassen.

The last few weeks were  busy and time was flying so fast but nevertheless a lot of gardening work felt by the wayside. And the weather didn’t show the way I wanted 😉 ! But actually it’s Spring at its best. The daily round tour…even by rain…not only demonstrates the work that has to be done, but  all the constant changes in the garden too,  always bringing new and fresh sights due to the growing and blooming of the plants.

IMG_1790IMG_1776Jeden Frühling freue ich mich über die Austriebe und staune über die Kraft, mit welcher die Pflanzen den Boden durchbrechen.

Every Spring I am looking forward to seeing the proliferation and I am amazed at the vigor of the plants breaking through the soil.

IMG_1777Ueberall unerwartete Farbtupfer durch Vergissmeinnicht, die letztes Jahr noch an ganz anderen Stellen wuchsen. Diese kleinen Geschenke dürfen bleiben, wo sie sich  zeigen.

Everywhere little spots of colour, made by „forget-me-not“ plants which have been growing on different places last year. But these little gifts may stay where they show off.

IMG_1795IMG_1797 IMG_1799IMG_1838Seltsamerweise wollten sich diesen Frühling die verschiedenen Tulpen nicht an ihre gestaffelten Blühzeiten halten, sondern blühten fast alle zusammen zur gleichen Zeit. Die Natur ist immer für Ueberraschungen gut!

Strangely enough the tulips didn’t want to stick to their progressive blooming period. They almost flowered  all together at the same time. As always nature is good for surprises!

IMG_1820IMG_1823Nachdem sich die ersten offenen Rosenblüten  schon Ende April zeigten (es waren Rosen, die ich nach dem Gartenumzug aus Platzmangel in grosse Töpfe pflanzte), wollten die Paeonien wohl ebenfalls ins Blickfeld kommen.

I had the first roses blooming already at the end of April (these are roses that I planted in big pots due to the lack of space when I moved a part of my garden). Now the peonies also want to come to the fore.

IMG_1839IMG_1837IMG_1853Diesen Frühling sind es einzelne Staudenpfingstrosen die das Rennen gemacht haben, aber die Strauchpaeonien blühen jetzt auch.  Leider scheint die Pracht von kurzer Dauer zu sein, denn der viele Regen und starke Wind der letzten Tage hat ihnen doch recht geschadet.

This Spring some of my  herbaceous peonies flowered first, but now the tree peonies are starting too. Unfortunately it will be a brief splendor as heavy rain and strong winds have damaged them quite a lot.

IMG_1818 (1)Sämtliche Hortensien, welche schon Blätter hatten, sind  dem kürzlichen Frost zum Opfer gefallen. Einige Hostas hat es leider ebenfalls erwischt. Der gerade frisch erschienene Pflücksalat, die winzigen Edelwicken und die spriessende Petersilie wurden in einer Nacht von den Schnecken verspiesen, aber die schon etwas grösseren Kapuzinerpflänzchen haben sie  mir für meinen eigenen Speiseplan da gelassen :-). Ja, es ist spannend, was sich so alles tut im Garten !

The recent frosty nights destroyed all my hydrangeas which already showed new leaves. Furthermore some of the hostas – due to frost too – are looking as if they were cooked. My new salad, all the tiny sweet peas and the sprouting  parsley disappeared in one night….hungry slugs came along. But they left me the Indian cress which I intend to use in my kitchen :-). It’s really quite exciting to watch things happen in the garden !

Veröffentlicht unter Garten / Garden | 5 Kommentare

Wieder im Garten / In my garden again

P1000501Diesen Winter habe ich Gartenthemen für ein paar Monate „vergessen“….ganz bewusst, nachdem sich letztes Jahr eine gewisse Gartenmüdigkeit bemerkbar machte. Vielleicht späte Nachwehen von meinem grossen Pflanzenumzug? Ich weiss es nicht. Ein Ausflug ins Tessin, dem südlichen und italienisch sprechenden Teil der Schweiz, wo wir  vor kurzem die blühenden Kamelien bewunderten, hat mich aus meinem „Winterschlaf“ gerissen.

During winter I „forgot“ almost everything that was in relation with garden themes…and this consciously, after having noticed a certain garden fatigue. Perhaps a late aftermath, i.e. the delayed result of my big plant moving? I don’t know. However, a recent short trip to the Tessin, the southern and Italian speaking part of Switzerland, where we were looking for flowering camellias, made me come out from hibernation.

P1000519Entlang des Sees in Locarno, haben wir diese blühenden Exemplare entdeckt.

In Locarno along the lake promenade, we discovered these flowering camellias.

P1000514P1000493In den verschiedensten Farben und Formen zeigten sie uns ihre wunderschönen Blüten.

Their beautiful flowers showed up in various colours and shapes.

P1000492

P1000513Aber auch die Folgen des plötzlichen Kälteeinbruchs  mit Schnee anfangs März, waren sichtbar. Ueberhaupt hatte ich das Gefühl, dass die Blühzeit der Kamelien etwas verzögert war. In meinem Garten haben sich die ersten Blüten erst kurz vor Ostern geöffnet.

But the consequences of the sudden cold spell and snow in the beginning of March were visible too. And I think that the flowering of the camellias was delayed this year anyway. In my garden I had the first flower only some days ago.

P1000526P1000507Wir konnten uns nicht sattsehen an den Schönheiten. Leider sind diese Pflanzen bei uns im Garten nicht ganz leicht zu halten. Während einigen Jahren hatte ich drei Kamelien in einem Gartenbeet. Aber während eines sehr kalten Winters mit Temperaturen unter -10°C haben sie sich leider verabschiedet. Seitdem halte ich sechs Kamelien in Töpfen, die im Winter geschützt auf der Terrasse stehen. Ich habe sie als ganz kleine Pflänzchen gekauft, u.a. auch im Tessin, und jetzt blühen sie bereits zuverlässig als kleiner Strauch.

We were never tired of looking at all these beauties. Unfortunately this plant doesn’t grow  very easy in our gardens in the northern part of Switzerland. For some years I had three camellias planted outside in a gardenbed. But after a cold winter, some years ago, with temperatures below -10°C they suddenly died. Since that time I ‚m growing six camellias in pots which in winter have a sheltered place on our terrace . I bought them as tiny plants, among others in the Tessin too, and they now are nicely flowering little bushes.

IMG_1759In meinem Garten dominieren im Moment die vielen, vielen Primeln, wovon ich die wenigsten selbst gepflanzt habe. Die meisten sind einfach plötzlich da gewesen, willkommene und unerwartete Geschenke 🙂 ! Diese wilden, bunten Farbtupfer dürfen bleiben wo sie sind, und im Sommer bedecken die Blätter den nackten Boden wie Bodendecker.

In my garden, flowering primroses are the dominant plants now. There are a lot of them everywhere and most of them I didn’t plant. They were suddenly here, unexpected gifts and welcome 🙂 ! These dashes of colour may grow where they are and in summer the leaves of the primroses are an appreciated ground-cover plant.

IMG_1761IMG_1762Der diesjährige milde Winter schien für die diversen Helleboruspflanzen ideal zu sein. Seit  anfangs Februar blühen sie unermüdlich und sehr üppig.

The mild winter seemed to be perfect for the various hellebores. They are free-flowering since the beginning of February.

IMG_1747Ich liebe diese Pflanzen, die ich von weiss, gelb über rosa bis fast schwarz in den verschiedensten Schattierungen und Formen habe.

I love these plants, which are growing in my garden in white, yellow and in all sorts of pink and almost black. They also vary in their shapes.

IMG_1743Der schwere Lehmboden und der Standort scheint ihnen zu gefallen.

They seem to be perfect for my heavy clay soil and to like the place where they are growing.

IMG_1750Vor ungefähr zwei/drei Jahren entschloss ich mich mit dem Sammeln neuer Helleboruspflanzen aufzuhören, denn der Platz wurde rar. Aber wenn ich an Ausstellungen neue Farben und Formen sehe, fällt mir dieser Entschluss schon schwer. Wer weiss, vielleicht kommt doch noch irgendwann ein neues Exemplar in den Garten….

Two, three years ago I decided to stop buying new hellebores, as there was little free space left in the gardenbeds. However, when visiting expositions and seeing all the new colours and shapes, I am not sure to be able to resist temptation. And who knows, one day there might be new arrivals in my garden….

IMG_1754Im Augenblick widme ich mich dem Rosenschnitt. 120 Stöcke sind bereits in Form, weitere gut 30 warten noch darauf. Dann beginnt das grosse Säubern der Beete, da letzten Herbst fast alles liegen geblieben ist. Es ist eine Freude zu beobachten, wie sich der Garten jetzt von Tag zu Tag verändert…. Der kürzliche Regen und die vorausgesagten sehr milden Temperaturen für die nächsten Tage werden das Pflanzenwachstum noch beschleunigen. Es ist endlich wieder richtig Frühling 🙂 !

For the time being I am busy with pruning  my roses. 120 already have got their shape and another 30 roses are still waiting for it. After that I have to clean the gardenbeds as I didn’t do anything last autumn. Actually it is a  great pleasure to watch how the garden is changing daily… The recent rain and the predicted mild temperatures for the coming days will  certainly encourage the growing of all plants. It’s finally real Spring again 🙂 !

Veröffentlicht unter Garten / Garden | 8 Kommentare

Wenn….. / If…..

IMG_1465Wenn hier lange nichts Neues aus dem Garten berichtet wurde, dann hatte die Gärtnerin vielleicht keine Freude/Lust mehr am Schreiben,  keinen Garten mehr, war/ist sie krank, hat andere Prioritäten gesetzt oder war oft abwesend. Glücklicherweise treffen nur die zwei letztgenannten Gründe zu. Tatsächlich hat sich in den letzten Monaten mein Leben etwas verändert und sind neue Prioritäten gesetzt worden. Das Leben ist ein ständiger Fluss, spannend wenn man neugierig und offen ist.

 If there weren’t any news from my garden during the last few months then it could mean that the gardener (that is to say me) was either fed up with writing, gave up gardening,  or even was/is ill. Other reasons could be that the order of priorities have changed or the absences were all too frequent. Luckily only the last two points match. Indeed various things have changed. Life is like a river, permanently flowing and it is thrilling when you’re curious and open minded.

IMG_1464Der Garten ist dadurch etwas in den Hintergrund geraten, zum Teil sogar vernachlässigt worden und Blogbesuche fielen ebenfalls aus durch die verschiedenen Abwesenheiten.  Aber es gibt ja bald ein neues Jahr….ein neuer Anfang.

My garden had to take a back seat and had been neglected and I confess, blog visits too, this also due to the various absences. But soon there will be a new year…. a new beginning.

IMG_1549Ein lang gehegter Wunsch ging in Erfüllung….wieder einmal die Wüste zu erleben. Es sind viele Jahre verstrichen seit meinem letzten Wüstenaufenthalt. Diesmal kam ich gleich in den Genuss von verschiedenen Wüstengebieten und dies in Namibia. Ein total faszinierendes Land, nicht nur was Landschaften, Tier- und Pflanzenwelt angeht sondern auch für geologisch interessierte Personen.

A long standing wish came true: visiting desert areas. Many years went by since my last stay in a desert. This time I had the chance to see various desert areas in Namibia. It really is a fascinating country not only with regard to its rich flora and fauna, the outstanding landscape but also for people who are interested in geology.

IMG_1688Ich selbst habe die schier endlose weite, „leere“ Landschaft in ihren sanften oder manchmal auch abweisenden Farbtönen in mich eingesogen, gestaunt, habe meinen Kopf „entleert“, bin zur Ruhe gekommen und habe still genossen. Mein Mann und ich sind viele, viele Kilometer gefahren, mehrheitlich auf Sand- und Schotterpisten. Ein spezielles Erlebnis.

I deeply enjoyed the mere endless, „empty“ landscape in the mellow and warm tints but sometimes also repellant color shades. I soaked in everything, wondered and came to rest. My husband and I, we drove thousands of kilometers mostly on gravel or sand roads. A special experience indeed.

IMG_1537Es ist sicher nicht jedermanns Sache Kargheit in ihrem ganzen Umfang zu „erleben“. Aber es tut gut sich für ein paar Wochen aufs Wesentliche einzulassen, eine ganz andere Welt zu entdecken und sich ihr vielleicht sogar etwas anzunähern… Wie nachhaltig solche Erlebnisse sind wird die Zukunft zeigen.

I know it isn’t everyone’s cup of tea to experience baldness in its own sense. But it is challenging to come to the basics for a couple of weeks, to discover a totally different world and perhaps even approach it in a way….The future will show how sustainable such experiences can be.

IMG_1522Sonnenaufgänge sind geheimnis- und verheissungsvoll….und nicht immer fürs Auge sichtbar.  Wie vieles in der Natur eben auch. Ich freue mich auf ein neues Gartenjahr, ganz speziell nachdem mein Garten diesen Sommer und Herbst  zu wenig Aufmerksamkeit von mir erfahren hat. Aber kann ein Mensch immer mit dem gleichen Elan und Interesse, der selben Freude und Leidenschaft seinem Hobby frönen?

Sunrises are mystic and promising….and not always visible to our eyes. The same is valid for nature in general. I’m looking forward to a new gardening year and this especially in respect to my own garden which this summer and autumn didn’t get my tender loving care. But can a human being always indulge in a hobby with the same verve and interest, joy and passion?

Ich wünsche allen Leser/Innen von Herzen frohe Festtage mit viel Zeit und Freude für all das was jedem von uns persönlich wichtig ist.

 I’m wishing you a Happy Holiday and a lot of time and joy for everything you are caring for.

7 Kommentare

Cotswolds und Umgebung / Cotswolds and surroundings

IMG_1054IMG_1066Die diesjährige Gartenreise führte mich in die Cotswolds, „The Heart of England“ wie diese typisch britisch ländliche Gegend genannt wird. Es wurden viele schöne, interessante und abwechslungsreise Gärten besucht. Einige kannte ich bereits, andere waren neu für mich. Broughton Castle gehört zur letzten Kategorie.

Last week I returned from Cotswold , a typical british countryside also called „The Heart of England“. I’ve seen a lot of interesting and beautiful gardens. Some of them I already visited years ago, others were new to me. Brougton Castle belongs to the last ones.

IMG_1238 IMG_1224Merriments Gardens habe ich vor vielen Jahren als Neuanlage kennengelernt und nun als „gereifter Garten“ wiedergesehen.

Many years ago I saw Merriments Gardens  when it was opened for the first time. I liked to see how it developed over the years.

IMG_1146 IMG_1113Farben, Farben, Farben, Great Dixter grossartig wie eh und je.

Colours, colours, colours, as ever Great Dixter at its best.

IMG_0896IMG_0904Alte Bekannte trifft man immer gerne wieder. Hidcote Manor wie ich es in Erinnerung hatte.

I like to meet old  „acquaintances“. Hidcote Manor as it had sticked in my memory.

IMG_0682IMG_0701Eine faszinierende Kombination aus alt und neu, Througham Court, der Garten einer Wissenschaftlerin.

A fascinating combination of old and new. Througham Court, the extraordinary and challenging garden of a female scientist.

IMG_0738IMG_0753Ridleys Cheer, der traumhafte Privatgarten eines älteren Ehepaares wo wir mit einem wunderbaren Welsh Bread Cake (wurde daheim gleich nachgebacken!) verköstigt wurden.

Ridleys Cheer, a gorgeous private garden where we also eat a delicious Welsh Bread Cake (which I already baked at home).

IMG_0807IMG_0789Sweat Briar Cottage, Privatgarten mitten in einer kleinen Stadt.

Sweat Briar Cottage, a private garden in the center of a small town.

IMG_0846IMG_0817Auf einen Gartenteil von Abbey House Gardens war ich besonders neugierig, sah ich doch diesen vor vielen Jahren noch brach und erst im Entstehen.

I was looking forward to Abbey House Gardens and curious to see how the forest garden had finally come up. Many years ago I saw it in its beginning, more or less uncultivated.

IMG_1006IMG_0986Ein besonders interessanter und sehr sehenswerter Garten war für mich Broughton Grange Estate.

In my opinion Broughton Grange Estate was (is) an extremely interesting and stimulating garden.

IMG_0955IMG_1156Kiftsgate Court, auch hier trifft Alt auf Neu.

Mehr über die einzelnen Gärten dann zu einem späteren Zeitpunkt. Im Moment verlangt mein eigener Garten volle Aufmerksamkeit und will wieder auf Vordermann gebracht werden.

Kiftsgate Court, here too old elements meet new ones.

More about the various gardens later on. At the moment my own garden demands my full attention and wants to be knocked into shape again.

Veröffentlicht unter Garten / Garden, Grossbritannien, Reisen / Travels | 5 Kommentare

Kurz und heftig / Short and vigorously

IMG_0620Kurz und heftig war dieses Jahr die erste Rosenblüte. Von einem Tag auf den anderen – so schien es – „explodierten“ die Rambler und Kletterrosen. Und jedes Jahr wieder bin ich von neuem überwältigt, wenn die riesige „Scarman Himalayan Musk“ ihre Tausenden von Blüten auf drei Seiten unseres Hauses öffnet.

This year the first blooming of roses was short and vigorously. Almost overnight the ramblers and climbing roses seemed to „explode“. Each time again I am overwhelmed when seeing the thousands of flowers of the huge „Scarman Himalayan Musk“ on three sides of our house.

IMG_0625An allen Ecken blühte es um die Wette.

In every nook and corner it was flowering.

IMG_1087Im zweiten Jahr nach der Umpflanzung ist die selbstgezogene Rose „Maria Lisa“ bereits wieder an der Spitze des Pavillons angelangt (sie wurde beim Umzug stark zurückgeschnitten).

Two years after the moving of the plants, the rambler „Maria Lisa“ has reached the top of the gazebo again (I strongly pruned the rose when I planted it on the new place).

IMG_1085Bis heute wurde aber noch nicht viel auf den diversen Bänkchen gesessen.

Up to now there was little time to take a rest on one of the various little benches.

IMG_1088Und nicht überall kam der Gartenschlauch zum Einsatz 🙂 !

I still use my collection of old watering cans.

IMG_1084IMG_1083Auf der neuen Ostseite sind alle Rosen gepflanzt worden, die nicht mehr Platz in den anderen Beeten fanden. Für Puristen sieht es sicherlich etwas zu bunt und unkoordiniert aus. Aber wenn es blüht denke ich nicht daran, sondern freue mich einfach, dass alles so gut angewachsen ist.

In the east part of my garden I planted all the remaining roses that didn’t find a place in gardenbeds. I’m sure for purists this part of the garden looks a bit too colourful and uncoordinated. But  I don’t mind  when seeing how it is flowering everywhere. I’m just happy that everything has settled so well.

IMG_1080Wenn wir aus der Haustüre treten empfängt uns der starke Duft der Rose „Bobby James“. Der Rambler hat mittlerweilen den Zwetschgen- und den Pflaumenbaum erklommen und bedeckt. Langsam fürchte ich um die beiden Baumstützen, denn sie zeigen viele morsche Aeste, sind die Bäume doch vor knapp 30 Jahren gepflanzt worden.

The strong perfume of the rambler „Bobby James“ welcomes us every time we leave the house. In the meantime this rose is covering the two plum trees.  I do fear that the two trees  which I planted almost 30 years ago will break down in due time as they show a lot of old and rotten branches.

IMG_0646Dieses Frühjahr habe ich auch die Kletterrose „Albertine“ sehr stark  ausgedünnt und zurückgeschnitten. Sie dankt es mir mit einer unerwartet üppigen Blüte.

This Spring I vigorously pruned the climbing rose „Albertine“ too. And even so they unexpectedly show an abundant blossom.

IMG_0634

IMG_0647Der ehemalige Teichbereich ist nun fast ein kleiner Dschungel geworden. Nebst vielen Rosen ist hier auch ein Teil meiner Pfingstrosensammlung untergekommen. Dieses Jahr scherten sich die Pfingstrosen nicht um Blühzeit. Die frühen wie die späten Sorten blühten alle gleichzeitig.

The former area of the pond now almost looks like a jungle. Along with the many roses there also is a part of my collection of peonies growing. This year all the peonies flowered  together at the same time.

IMG_1089Bereits sind einige Zucchinis verspiesen worden. Nun kann ich die gelbe Sorte ernten. Gemüse im Topf (wegen Platzmangel) gelingt….wenn frau täglich daran denkt die Giesskanne zu schwingen. In der kommenden Woche ist dies ein Job für meinen Mann, da ich auf Gartenreise gehe. Hoffentlich sind dann bei meiner Rückkehr die Gemüsepflanzen noch „lebend“ 🙂 !!

A few zucchinis have already  been eaten. Now it’s time for the harvest of the yellow sort. Vegetables in pots (due to lack of space) is successful…..as long as I don’t forget to water them daily. The coming week this will be the job of my husband as I am on a gardentour abroad. I do hope that the plants will still be alive when I come back home 🙂 !!

Veröffentlicht unter Garten / Garden, Rosen / Roses | 9 Kommentare

Wenig Zeit… / Little time….

_MG_1033Aus verschiedenen Gründen gab es in den letzten drei Monaten wenig Zeit für den Garten. Vieles an Arbeit ist leider liegen geblieben.

Due to various reasons there was little time for gardening during the last three months. Unfortunately a lot of work couldn’t be done.

IMG_0593 IMG_0595 IMG_0597 Nach einigen Regentagen im Mai ging dann alles sehr schnell. Der Garten schien förmlich zu explodieren. Zuerst zeigte sich üppiges Grün, dann plötzlich die verschiedensten Farbtöne. Und jetzt blüht es rundum im Garten.

A few rainy days in May and the garden seemed to explode. After a first lush green, the colours came. Now it’s flowering throughout the garden.

IMG_0587Die letzte Baustelle auf der Ostseite unseres Gartens musste noch in Angriff genommen werden und fand jetzt ihren Abschluss im Aussäen des Rasensamens.

The last „construction area“ on the east side of the garden has disappeared by now. I can already see the first soft green of the new lawn.

IMG_0586Die Nordseite mit den vielen Hostas zeigt sich fast dschungelähnlich. Noch nie hatte ich derart grosse Hostas. Sie stehen nun das zweite Jahr am neuen Ort.

There almost is a jungle on the northern side of the garden. All the hostas which I moved two years ago show off at their best.

IMG_0584_MG_1029Die Rosen beginnen auch zu blühen und haben mich sozusagen aus meinem „Dornröschenschlaf“ geweckt. Es gibt viel zu tun, nachzuholen.

The roses too are flowering now and seem to awake me from a deep slumber.  There is a lot of work to do in the near future.

_MG_1030_MG_1028Wie jedes Jahr ist es eine grosse Freude am Morgen  in den Garten zu treten und den wunderbaren, starken Duft des Ramblers „Scarman Himalayan Musk“ einzuatmen.

As every year it’s such a great joy to enter the garden in the morning and to smell the wonderful and strong perfume of the rambler „Scarman Himalayan Musk“.

IMG_0589IMG_0604

IMG_0582Bunte, zarte und kräftige Farbtupfer am Boden oder in Augenhöhe.

Soft and bright colours in the gardenbeds as well as at eye level.

IMG_0561Noch sind nicht alle Buchskugeln geschnitten worden…..im Momet muss ich mich mehr auf das Beseitigen des Buchsbaumzünslers und die Erhaltung der anderen Buchspflanzen konzentrieren.

I couldn’t trim yet all the boxtrees….I’m actually busy to eliminate my box from the „cydalima perspectalis“ and to keep the remaining boxtrees safe.

IMG_0591IMG_0602IMG_0599Zu meinen Lieblingspflanzen gehören auch die verschiedenen Geranium, die sich jetzt in den unterschiedlichsten Blau- , Lila- und Rosatönen zeigen.

Geraniums also belong to my favourite perennials. They actually show their various blue, lila and pink flowers.

IMG_0606In nächster Zeit werde ich mich endlich der versäumten Gartenarbeit widmen können, d.h. vorallem jäten, jäten, jäten. Mein Garten, ich bin wieder für dich da  🙂 !

In the near future I have to do all the missed gardening jobs mainly weeding, weeding, weeding. Hello garden, here I am again, ready for you 🙂 !

Veröffentlicht unter Garten / Garden, Rosen / Roses | 9 Kommentare